Therapie

1. Anamnese

In einem umfassenden Gespräch mit den Eltern oder einem Elternteil wird mit Hilfe eines Fragebogens die Vorgeschichte des Kindes erhoben.

Das Gespräch gibt Aufschluss über die Zusammenhänge zwischen auftretenden Symptomen und ihren möglichen Ursachen. 

Sie können sich den Fragebogen hier downloaden. Je mehr Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, desto wahrscheinlicher ist eine neuromotorische Unreife.

2. Screening

Ergibt die Anamnese Hinweise auf neuromotorische Unreife, so wird in einem nächsten Termin eine umfangreiche Erfassung seines neuromotorischen Entwicklungsstandes vorgenommen.

3. Auswertung und Übungsvergabe

Im darauffolgenden Termin werden die Ergebnisse besprochen und es erfolgt die häusliche Übungsvergabe. Die Übungen, die in der Regel 5-10 Minuten dauern, sollen täglich mit elterlicher Unterstützung zuhause durchgeführt werden.

4. Re- Tests

In einem Abstand von 6-8 Wochen wird, mit Hilfe erneuter Testungen und im Gespräch, die Entwicklung des Kindes überprüft und das Übungsprogramm entsprechend der Testergebnisse modifiziert.

Das gesamte Programm dauert in etwas 1- 1,5 Jahre.

 

Honorare

Anamnese und Anfangsberatung – 80 Euro

Screening (Überprüfung des neuromotorischen Entwicklungsstatus) – 210 Euro

Auswertung inkl. Entwicklungsbericht – 80 Euro

Einweisung in das häusliche Übungsprogramm – 60 Euro

Re- Tests (Wiedervorstellungen nach 6-8 Wochen) – 80 Euro

Zahlungsweise: Bei jedem Einzeltermin bar oder Überweisung innerhalb einer Woche.

 

Es wird nicht direkt mit der Krankenkasse abgerechnet, jedoch erstatten manche Versicherungsträger die Kosten zurück.

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, sagen Sie bitte bis 24h vorher ab. Bei späterer Absage muss Ihnen eine Gebühr von 70 Euro berechnet werden.

 

 

Entwicklungs­förderung Kinder

Damit ein Kind mühelos Lesen, (Recht-) Schreiben und Rechnen lernen kann, müssen alle Systeme seines Körpers gelernt haben zusammenzuarbeiten.

Therapien für Jugendliche und Erwachsene

Jedes Kind wird mit einem Set frühkindlicher Bewegungs- und Reaktionsmuster (frühkindliche Reflexe) geboren.

Hörverarbeitungs­training

Wir nehmen Sprache mit den Ohren auf, doch das Gehörte muss vom Gehirn auch richtig verarbeitet werden.